Logo Instagram Logo artys.net

Clemens Tremmel

Tremmels Landschaften erscheinen zunächst im Duktus historischer, präziser wie großräumiger Malweise samt ihrer Symbolik als Ort der Sehnsucht und Vollkommenheit. Die komplexe romantische Weltordnung als Universalpoesie wird von Tremmel beherrscht, dann treffsicher schmerzhaft zerstört durch rabiate Leerstellen. Im Aussägen, Überblenden, Übermalen und Vernebeln von Bildteilen löscht er das pathetische Panorama und zeigt bildhaft auf Defizite. Die Landschaften sind teils nur angedeutet in punktuell austretendem Licht, teils in volltönend leuchtenden Farben im Ausdruck aufscheinender Energie erfasst.
Die mutwillige Eliminierung der Zentralperspektive überträgt sich von der Kunstgeschichte auf das Weltverhältnis. Die Überwindung zur Zerstörung der Ganzheitlichkeit kann spiegelbildlich die alte und die neue Welt gegenüberstellen und lässt die alten Meister zu Wort und neuer Geltung kommen.

Neben den großformatigen Arbeiten entstehen auch Kleinstformate in Malerei und parallel Objekte aus Metall und Kunststoff wie z. B. kompakte, irreguläre, abstrakte Gebilde mit einer hochglänzenden Oberfläche. Sie sind als deus ex machina im Entstehen der Willkür der einwirkenden Kräfte überlassen: der Hitze, ihrer Stofflichkeit und dem unberechenbaren Wirken der Energien.

Tremmel behauptet nicht nur die Pendelbewegung von Schöpfung und Zerstörung. Die Gegenbewegungen verbinden sich hier im Zusammenwirken von konkret vorfindlicher Natur und Abstraktion. Der Prozess von Vergehen und Neuschöpfung ist in den Werken angehalten im Spannungsmoment des Stillstandes vor dem Bruch. Titel wie „Erscheinung“, „Ausbruch“, „Erleuchtung“, „Erlösung“ und „Entladung“ bezeugen das Atemholen vor dem Augenblick der Übersteigerung und Entgrenzung. Für den Stillstand davor hat Clemens Tremmel treffende Bildwelten geschaffen.

CV

1988
geboren in Eisenhüttenstadt
2008-2014
Studium der Bildenden Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Christian Sery und Prof. Hans-Peter Adamski
2014
Diplom für Bildende Kunst, Hochschule für Bildende Künste Dresden
2014-2016
Meisterschüler bei Prof. Ralf Kerbach
Clemens Tremmel lebt und arbeitet in Leipzig

Ausstellungen (Auswahl)

2017
»Archipel« R E I T E R | Leipzig (K)
2016
»In The Making« R E I T E R | Berlin prospect (G)
»ekstasis« Kunstsammlungen Chemnitz, Museum Gunzenhauser, Chemnitz
»paint euphoria« maerzgalerie Leipzig (G)
2015
»Still Stand« maerzgalerie, Berlin
»Immer aber wird die Landschaft das belebte Geschöpf bestimmen...« City Gallery, Kunstverein Wolfsburg (G)
»Im Inneren der Stadt/ Call for Posters« Projekt, Museum Weserburg, Bremen (G)
»Präpositionen/ Hegenbarth Stipendium 2014« Städtische Galerie, Dresden (G)
»Nichts« Galerie Brüderstraße, Görlitz
»Abzocken ohne Anzuecken« HFBK Oktogon, Dresden (G)
»Deus ex machina« widmertheodoris, Eschlikon. Schweiz
»Elementar« mit Kai Klahre. maerzgalerie, Leipzig
2014
»Dresdner Wald« Galerie Emila Filly, Usti nad Labem. Tschechien (G)
»Masters Revisited« maerzgalerie, Leipzig (G)
»Aus Gutem Grund« widmertheodoris, Eschlikon. Schweiz (G)
»Lottery« Galerie M2A. Dresden (G)
»geradezu momentan« Oktogon, Dresden (G)
»Ur« Morgen Contemporary, Berlin
»Very, very, wär ich eine Taube« Scotty Enterprises, Berlin (G)
2013
»Irreversibel« maerzgalerie, Leipzig
»Caspar-David-Friedrich-Preis 2013 / Clemens Tremmel« C.D.F. Zentrum, Greifswald
»Between Loss and Refusal« Morgen Contemporary, Berlin
»Clemens Tremmel« BAT CampusGalerie, Bayreuth (K)
»Shape the Scape« Widmer+Theodoridis contemporary, Zürich. Schweiz(G)
»Schools of Art Dresden« Manchester School of Art, Manchester. GB (G)
»VIELZUVIEL« Galerie Baum auf dem Hügel, Berlin (G)
»Friendly Takeover« Kunsthaus, Dresden (G)
2012 »ID_AL«, quatier-feine Künste, Lübeck
»Zwischenuns« Epicentro artspace, Berlin (G)
2011
»Der Vater hat's verboten!« Galerie Adam Ziege, Dresden
»Das Beste aus 15 Jahren« Kunst & consense, Frankfurt am Main (G)
»Hans Peter's Gemischtwaren« Galerie Fischladen, Dresden (G)
»Das unwahrscheinlich Hässliche« Barcsay Saal, Budapest. Ungarn (G)
2009
»Eruption« Galerie art-cooperation, Hamburg
»Zwischen Welten« Kunst & consense, Frankfurt am Main
»e.v. Nachwuchspreis« Galerie im Malzhaus, Plauen (G)
(G) Gemeinschaftsausstellung (K) Katalog

Preise/Stipendien

2014
Hegenbarth-Stipendium
2013
Caspar-David-Friedrich Preis
Stipendium der BAT CampusGalerie, Bayreuth
Anzeigen: Download CV Herunterladen: Download CV (117,2 KB)

Clemens Tremmel News

»Vindur« 2018, Öl auf Aluminium, 150 x 200cm
23.11.2018 – 25.11.2018

  • Clemens Tremmel

»salondergegenwart« Grosse Bleichen 34 . Hamburg . Ausstellungsbeteiligung

salondergegenwart.de


»dýpt« 2016, Öl auf Polycarbonat, 100 x 140cm
09.06.2018 – 01.07.2018

  • Clemens Tremmel

»Win/ Win« Die Ankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2018 . Halle 14 . Baumwollspinnerei Leipzig . Ausstellungsbeteiligung

www.halle14.org


Clemens Tremmel »Archipel« 2017
09.06.2018 – 01.07.2018

  • Clemens Tremmel

Im Rahmen der gleichnamigen Einzelausstellung in Leipzig ist ein neuer Katalogbuch von Clemens Tremmel erschienen und ist erhältlich bei uns oder dem Verlag Kerber.

www.kerberverlag.com


Logo Instagram Logo artys.net